Was ist Usability?

Es erschien mir sinnvoll, den ersten Beitrag dieses Blogs der Frage “Was ist Usability” zu widmen. Zwar habe ich mit der Usability Definition dieses Thema in meinem Handbuch bereits ausführlich behandelt, jedoch zeigt mir die Beratungs- und Projektmanagementpraxis, dass das Wesen der Usability oftmals subjektiv unterschiedlich wahrgenommen wird und jeder, der ein wenig guten Menschenverstand hat, denkt, er wäre ein Experte. Das ist leider nicht so!

Im Endeffekt versteht man ganz allgemein unter Usability den Eignungsgrad eines Produktes für eine definierte Zielgruppe in einem definierten Nutzungskontext. Prämisse hierbei ist, dass diese Zielgruppe ihr Ziel effektiv, effizient und zufriedenstellend erreichen soll.  

Der Begriff Usability ist also keineswegs auf das Internet beschränkt und kann jedes virtuelle oder reale Produkt des täglichen Lebens beziehen. Im Internet präzisiert man den Begriff deshalb zu Web Usability oder Website Usability. Die einzig richtige Übersetzung für Usability ins Deusche ist Gebrauchstauglichkeit.

Für die Beurteilung der Gebrauchstauglichkeit einer Website sind viele Skills erforderlich:

  • fundierte Grundkenntnisse 
  • Interneterfahrung und große Affinität 
  • gesunder Menschenverstand
  • Kenntnis aktueller Studien
  • Detaillierte Kenntnis des Zielgruppenverhaltens
  • langjährige Erfahrung bei der Beobachtung und Befragung von Probanden
  • eigene Erfahrung im Usability Labor
  • zielgruppengerechtes Urteilsvermögen

Die Optimierung der Gebrauchstauglichkeit wird in den nächsten Jahren ein wichtiger Wettbewerbsvorteil sein. Diesen sollte man sich langfristig und nachhaltig sichern.


Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.

  
Kontakt    Impressum