Kostensenkung durch Usability

Ein entscheidender Vorteil der Online-Werbung ist die exakte Messbarkeit des Erfolgs einzelner Maßnahmen.  Das gibt den Verantwortlichen Steuerungsmöglichkeiten beim Schnüren von Maßnahmenpaketen, die mit minimalem Einsatz ein Maximum an Kunden generiert. Daher ist die Generierung von Neukunden online oft günstiger als offline.




Der Erfolg eines Maßnahmenpakets kann sich jedoch nicht entfalten, wenn die Website, auf die alle Maßnahmen leiten, dem Erfolg im Wege steht. Dies drückt sich direkt in schlechten Conversion Rates und hohen CPOs aus. Die Optimierung der Usability senkt also direkt die Kosten für die Kundengewinnung.
Die endgültige Entscheidung zum Kauf fällt  immer erst auf der Website, unabhängig vom Kanal, aus dem die Besucher kommen. Und Kunden, die sich einmal gegen den Kauf entschieden haben, sind beim nächsten Mal nur mit deutlich erhöhtem Aufwand zurückzugewinnen. Hier senkt also die Befriedigung der Bedürfnisse des Kunden beim Erstbesuch die Kosten für deren Wiedergewinnung.
 
Eine klare Darstellung von Produkten und Dienstleistungen sowie deren Abhängigkeiten kann die Rücksendequoten erheblich senken und somit den Aufwand für das Retourenmanagement reduzieren.
Eine Reduktion von Anwendungsfehlern führt darüber hinaus zu geringeren Kosten für den Support (Callcenter, Support-Chats und E-Mail-Support). All diese Hilfestellungen sind aufgrund des hohen Personalbedarfs teuer und können teilweise vermieden werden.
 
Und nicht zuletzt verhindert die Sicherstellung der Usability erhöhte Kosten bei laufenden Wartungsarbeiten. Wird ein grober Fehler erst während des laufenden Einsatzes erkannt, verursacht er ungleich höhere Kosten als während der Planungs- oder Implementierungsphase.

weiterführende Literatur

Bücher zum Thema Usability bei Amazon
 




1
  
Kontakt    Impressum
Startseite Tutorial Anbieterverzeichnis Blog